Alle Informationen zu Deiner Firmung in Bad Kreuznach

Firmung-KH


Intensivzeit

Mitmachen

  • 9. Dezember 2017 -- Nightfever in St. Nikolaus Bad Kreuznach

    Du bist eingeladen…

    Nightfever kennenzulernen!

    Das nächste Nightfever in der Nikolauskirche in Bad Kreuznach findet am Samstag, dem 9. Dezember 2017 ab 18:00 Uhr statt (2. Adventssamstag).

    Nightfever ist eine Initiative junger Christen, die die Liebe Gottes erfahren haben und an andere weitergeben möchten. Bei den Nightfever-Abenden erlebst du offene Kirchen mit einer besonderen Atmosphäre aus Musik, Gebet und Kerzenlicht. Und das zu einer Zeit, in der Kirchen normalerweise längst geschlossen sind. Komm vorbei und bleibe, so lange du möchtest. Die Nightfever-Abende werden seit dem Weltjugendtag 2005 in Köln von jungen Christen gestaltet und sind Teil der weltweiten Nightfever-Initiative.

    Ansprechperson: Daniel Bidinger daniel.bidinger(at)bistum-trier.de

  • 21. April 2018 -- Bolivienkleidersammlung

     

    „Man tut eine gute Tat und es macht Spaß“

    Rund 2.000 Jugendliche und jungen Erwachsene werden sich gemäß des Mottos „Gebrauchte Kleider werden Bildung“ engagieren. Die Erlöse aus der Verwertung kommen schließlich benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie Menschen mit Behinderungen in Bolivien zugute. Mit unserer Sammelaktion möchten wir Zeichen setzen: für Nachhaltigkeit im Sinne des bewussten Kleiderkonsums und für die Solidarität mit den Benachteiligten in Bolivien.

    Am Samstag, 21. April 2018, findet diese Sammlung in Bad Kreuznach statt. Bitte den Termin vormerken. 

    Ansprechperson: Bernhard Dax 

    bernhard.dax(at)kath-kirche-kreuznach.de

     

     

  • Messdienerin oder Messdiener werden

    Bild: Norbert Rau in: Pfarrbriefservice.de

    „Wir danken dir, dass Du uns zusammengerufen hast, vor dir zu stehen und dir zu dienen.“
    So betet die Kirche im Hochgebet der Messe und macht deutlich, dass christlicher Gottesdienst und christliches Leben wesentlich aus der Haltung des Dienens lebt. Jesus wurde als Meister seiner Jünger selbst zu dem, der den Menschen diente und das auch bis heute von seinen Jüngern verlangt.
    Jeder, der getauft ist und damit Christ ist, ist gerufen, durch einen Dienst für andere Jesus nachzuahmen. Im Gottesdienst gibt es zum Beispiel verschiedene Dienstämter.
    Als MessdienerIn hilfst Du, dass der Gottesdienst festlich und lebendig ist, diesen Dienst tust du innerhalb der Messdienergemeinschaft. Keiner tut es nur für sich, sondern alle teilen Freude und Arbeit. So macht es einfach noch mehr Spaß! Wer Lust hat, diesen besonderen und wichtigen Dienst als Beitrag zur Firmvorbereitung zu tun, meldet sich bitte bei Kaplan Moritz Neufang.
    In einem Gespräch klären wir, wo Du und in welchem Umfang Du eingesetzt wirst und ob wir vorher noch eine Trockenübung einlegen.
    Ansprechperson: Kaplan Moritz Neufang

    moritz.neufang(at)kath-kirche-kreuznach.de

  • HelferIN bei der Erstkommunion werden

    Bild: Stefanie Bruns in: Pfarrbriefservice.de

    Erstkommunion

    …ein Wort, das bis heute in den Ohren klingt. Ob man sich selbst an die Zeit der eigenen Erstkommunionvorbereitung erinnert, an das Fest, ob man es in der Verwandschaft miterlebt hat oder Geschwister hat, die sich darauf vorbereiten: jeder verbindet damit gute Erinnerungen und die erste intensive Vorbereitungszeit vor einem kirchlichen Fest.
    Die Erstkommunion gehört- wie auch die Taufe und die Firmung – zu den Sakramenten der Eingliederung in die Gemeinschaft der Kirche, es ist eines der Sakramente des Christwerdens. Dazu gehört, dass die Kinder in der Vorbereitungszeit gut begleitet werden, sie in den Gruppenstunden Jesus mehr und mehr kennenlernen, der unser Freund sein will. Seine Freundschaft geht über den Tod hinaus, seine Liebe verteilt sich an die anderen, er gibt zuletzt seinen Leib und sein Blut für uns. Das feiern wir in jeder Messe.
    Wenn wir zu Kommunion gehen, glauben wir, dass Jesus sein für jeden persönlich hingegeben hat und wir so auch heute Teil seiner Jünger sind.
    Wer gerne in der Erstkommunionvorbereitung mithelfen möchte, ist herzlich willkommen. Ob in den Gruppenstunden den Katecheten zu helfen (vielleicht kommen Euch eigene Ideen, mit den Kindern zu arbeiten), beim Krippenspiel vor Weihnachten oder bei der Sternsingeraktion im Januar: es gibt viele Möglichkeiten. Wer Lust hat mitzumachen, meldet sich bei Kaplan Moritz Neufang. In einem Gespräch klären wir, wo und in welchem Umfang Du eingesetzt wirst.

    Ansprechperson: Kaplan Moritz Neufang

    moritz.neufang(at)kath-kirche-kreuznach.de

  • Reinschnuppern in die Redaktion eines Pfarrbriefes

    Pfarrbrief der Pfarrei Heilig Kreuz Bad Kreuznach

    Im digitalen Zeitalter geht alles schnell und der Informationsschluss scheint ungebremst zu sein. Wir kennen das Internet, verschiedene Apps und Dienste und greifen meist selbstverständlich auf Informationen zu.
    Der Pfarrbrief, das offizielle Mitteilungsorgan neben der Homepage, ist ein eigentlich sehr traditionelles Medium, dennoch ist immer noch stark nachgefragt. Alle vier bis fünf Wochen wird er neu aufgelegt und digital wie auch als Printausgabe zugänglich gemacht. Er enthält alle wichtigen Informationen zum Gemeindeleben vor Ort. Neben den Infos zu besonderen Gottesdiensten gibt es auch Artikel von Gruppierungen zu ihren Aktivitäten oder Nachdenkliches zu aktuellen Geschehnissen.
    Ein Redaktionsteam trifft sich regelmäßig, um den Pfarrbrief zu erstellen und zu beraten, welche Themen drankommen, bevor der Pfarrbrief in den Druck geht.
    Wer selbst gerne Texte schreibt, fotografiert und sich mit der Arbeit von Medien (auch kritisch) auseinandersetzen will, der könnte als Beitrag zur Firmvorbereitung eine Zeit lang im Redaktionsteam unseres Pfarrbriefs mitarbeiten, das eine oder andere verfassen, einmal zu einem Termin mitgehen und darüber schreiben oder berichten und bei der finalen Erstellung der Druckvorlage des Pfarrbriefs mithelfen. Wer Lust hat, mitzumachen, meldet sich bei Kaplan Moritz Neufang. In einem Gespräch klären wir dann das weitere Vorgehen.

    Ansprechperson: Kaplan Moritz Neufang

    moritz.neufang(at)kath-kirche-kreuznach.de

  • weitere Angebote folgen ...

    Weitere Angebote folgen, sobald die Termine mit den Ansprechpersonen fest stehen. 

Gruppen

Bild: Dr. Paulus Decker in: Pfarrbriefservice.de

Zur Einteilung der Gruppen laden wir Dich daher herzlich ein.

Wir treffen uns am Sonntag, dem 26.11. um 16 Uhr im Pfarrsaal St.Franziskus, Holbeinstrasse 108, 55543 Bad Kreuznach. 

Das Treffen wird zwischen 45 - 60 Minuten dauern.

Vorbereitung mit Impulsen zum Nachdenken und Beten

Bild: Jugendstelle Weißenhorn in: Pfarrbriefservice.de

 

Du möchtest dich alleine auf die Firmung vorbereiten? 

Dann können wir dir regelmäßig Impulse, Geschichten zum Nachdenken und kleine Gebetsübungen zuschicken. 

Ansprechperson: Pfr. Michael Kneib 

Wer sich auf diese Weise zur Firmung vorbereiten will, schickt eine E-Mail an: pfarrbuero(at)kath-kirche-kreuznach.de


Was bedeutet die Firmung?


Übersicht: Sieben Schritte zu Deiner Firmung 2018

  • Einladung

    Nach den Sommerferien werden Einladungsbriefe zur Firmung 2018 in Bad Kreuznach verschickt.

    Für alle, die aus welchem Grund auch immer, keinen Brief erhalten haben, können diesen hier downloaden.

    Du weißt von einer Freundin/einem Freund, die/der keinen Brief erhalten hat? Dann schicke ihr einfach diesen Brief und frage ob sie/er mit Dir gefirmt werden möchte.  

  • Erstes Gespräch

    Für ein Firmbewerbergespräch mit einem/r Seelsorger/in bieten wir Gesprächzeiten an, aus denen Du einen für Dich passenden Zeitraum reservieren kannst. Die Gespräche finden an verschiedenen Orten statt. 

    In dem Gespräch steht Deine Motivation zur Firmung im Mittelpunkt. Aus dem, was wir aus deinem Leben und von Deinem Glauben gehört und verstanden haben, schlagen wir Dir Angebote vor, die Dich in Deinem Glauben weiterbringen können. Du entscheidest, was für dein Leben hilfreich, heilsam und nützlich ist und womit Du Deinen Glauben vertiefen möchtest.

    Es sind nur noch Gesprächszeiten nach persönlicher Absprache möglich. 

    Hier kommst du zur Reservierungsseite.

    Im Erstgespräch werden wir Dir eine Einverständniserklärung mitgeben. Gerne kannst du diese auch schon zum Erstgespräch unterschrieben mitbringen. 

  • Intensivzeit

    Nimm dein Herz in die Hand 

    Nutze diese Intensivzeit in der Vorbereitung auf Deine Firmung. Sie kommt nie wieder. Für Einige wird ein sozialer Einsatz für den Nächsten wichtig sein. Andere wollen über Glaubensthemen oder ihre Sorgen sprechen. Einige wollen sich selbstständig vorbereiten.

    Über den Erfolg Deiner Firmvorbereitung entscheidest Du allein.

  • Zweites Gespräch vor der Firmung

    Wir reflektieren mit Dir gemeinsam, was Dir Deine Intensivzeit für deinen Glauben gebracht hat.
    Zudem informieren wir Dich über die Anmeldung zur Firmung 2018 und geben Dir die erforderlichen Unterlagen mit.
    Du entscheidest, ob Du uns die Anmeldung zurück gibst. 

    Einen Termin kannst Du wieder über die Online-Reservierung vereinbaren (Freigeschaltet nach der Fastnacht 2018).

  • Anmeldung zur Firmung

    Bild: Peter Weidemann in: Pfarrbriefservice.de

    Du triffst die Entscheidung: Will ich jetzt gefirmt werden oder später oder nicht?
    Durch Deine Anmeldung und der rechtzeitigen Abgabe der benötigten Dokumente steht Deiner Firmung nichts mehr im Weg. 

    Du benötigst folgende Dokumente, die frühzeitig im Pfarrbüro einreichen musst: 

    (Die Auflistung folgt. Wir tüfteln noch an einer praktischen und digitalen Umsetzung)

  • Jugendgottesdienst



    Ein Jugendgottesdienst am 22. April 2018 um 19:00 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche bereitet dich auf das Sakrament der Firmung vor. Den solltest du nicht verpassen! 

  • Gottesdienst mit Firmung

    Foto: B. Dax

    Die Termine für die Firmgottesdienste in Bad Kreuznach stehen jetzt fest.

    Bitte beide Termine notieren und freihalten. 

    Samstag, 05. Mai 2018, 18:00 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche

    Sonntag, 06. Mai 2018, 10:00 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche


FAQ zur Firmung 2018 in Bad Kreuznach

Wieso, Weshalb, Warum

1. Wann kann ich gefirmt werden?

Bei der Firmung ist Deine Entscheidung gefragt. Wenn Du soweit bist, kannst Du gefirmt werden. In der Regel wird im Übergang zum Erwachsenenalter gefirmt. Der Glaube ist jedoch nicht fertig. Er kann ein Leben lang weiter wachsen und sich verändern.

2. Vorbereitung? Muss das sein?

Die Vorbereitungszeit bietet Dir Zeit und Gelegenheit, Dich mit Deinem Glauben und Deinen Fragen an das Leben auseinander zu setzen. Nutze diese Zeit, sie kommt nie wieder.

Foto: B. Dax

3. Ich wurde nicht angeschrieben. Kann ich trotzdem zur Firmung gehen?

Wenn du z. B. neulich umgezogen bist, kann es sein, dass wir deine Daten noch nicht haben. Du kannst dich trotzdem für ein Erstgespräch eintragen! Oder du bist nicht als "getauft" gemeldet. Dann solltest du  persönlich mit uns Kontakt aufnehmen (Tel.: 0671 28001).

4. Ich war nicht bei der Erstkommunion. Ist das ein Problem?

Nein, das kannst du im Rahmen der Firmung nachholen. Wir sollten darüber sprechen, trage dich einfach für ein Erstgespräch ein! (Tel.: 0671 28001)

5. Wann und wozu brauche ich ein Taufzeugnis?

Die Taufe ist die Voraussetzung für die Firmung. Falls Du nicht in den Pfarreien Bad Kreuznach oder Norheim getauft wurdest, braucht es einen Taufnachweis. Die Angaben zu Deiner Taufe findest du in Eurem Familienstammbuch. Oder Du rufst im Pfarramt deiner Taufpfarrei an. Dort wird dir eine Taufbescheinigung ausgestellt.
Falls Deine Taufe im Ausland war, brauchen wir zusätzlich zu den Angaben eine Kopie der Taufurkunde.
Bei Taufen in der ehemaligen Sowjetunion ist meistens keine Taufurkunde vorhanden. Dann setze dich bitte mit uns (Tel. 0671 28001) in Verbindung, um eine eidesstattliche Erklärung zur Taufe aufzunehmen.

6. Wann ist Anmeldeschluss?

Es gibt keinen Anmeldeschluss. Es ist jedoch für uns alle hilfreich, wenn du dich bis zum Ende der Herbstferien 2017 für ein Erstgespräch eingetragen hast.

7. Was heißt Firmung?

Das Wort "Firmung" stammt von dem lateinischen Wort "confirmare" ab, das übersetzt "festmachen, bestätigen" bedeutet. Der Heilige Geist bestärkt und ermutigt Dich in deinem Leben.

8. Wann ist der nächste Firmtermin?
Am 5. und 6. Mai 2018 sind die nächsten Firmtermine in Bad Kreuznach.
Am Samstag, 5. Mai 2018 um 18:00 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche.
Am Sonntag, 6. Mai 2018 um 10:00 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche.
Bitte beide Termine freihalten.

9. Ich bin viel älter als 16 Jahre und noch nicht gefirmt. Ist es dafür jetzt zu spät?

Für die Firmung ist es nie zu spät. Mit der Entscheidung zur Firmung bekräftigst du, als Christ/in leben zu wollen. Wer getauft ist, älter als 15 Jahre und gefirmt werden möchte, kann sich einfach wie alle anderen für ein Erstgespräch eintragen. Falls du noch Fragen hast, einfach mit uns Kontakt aufnehmen! (Tel. 0671 28001)

Bild: Stephan Winzek in pfarrbriefservice.de

10. Firmpate 

Der Pate/ die Patin muss beim Firmgottesdienst anwesend sein. Er/ Sie betet mit allen anderen im Gottesdienst für Dich, dass der Heilige Geist Dich stärkt, Dich zu einem guten Christen macht. Zur Firmung im Gottesdienst kommt der Pate/ die Patin mit Dir nach vorne und legt Dir während der Firmung die Hand auf die Schulter: als Zeichen, dass er/ sie Dir beistehen wird.
Bei der Firmung braucht man einen Firmpaten/ eine Firmpatin. Du darst diese Person selbst aussuchen. Wichtig ist, dass die oder er mindestens 16 Jahre alt und katholisch ist. Deine Eltern können nicht Pate sein. Idealerweise kommst Du mit Deinem Paten/ Deiner Patin gut aus und kannst auch Fragen des Glaubens mit ihm/ mit ihr besprechen.

11. Meine Frage ist hier nicht beantwortet

Wir haben die häufigsten  Fragen und Antworten zusammengestellt. Wenn Deine Frage nicht dabei ist, kannst Du Dich auch gerne direkt an Kaplan Moritz Neufang wenden. (Tel.: 0671 28001)


Das Firm-Team

Michael Kneib
Pfarrer
pfarrbuero(at)kath-kirche-kreuznach.de
Tel. 0671-28001

Moritz Neufang
Kaplan 
moritz.neufang(at)kath-kirche-kreuznach.de
Tel.: 0671-28001

Bernhard Dax
Gemeindereferent
bernhard.dax(at)kath-kirche-kreuznach.de
Tel.: 0671-41279

Daniel Bidinger
Pastoralreferent
daniel.bidinger(at)bistum-trier.de
Tel.: 0671-92002889
Mobil: 0151-62509113

Nach oben

Weiteres: