Wie auch immer man es nennen mag ...

Caritas ... Diakonie ... Nächstenliebe ...

... Jesus gab uns das Gebot, unseren Nächsten zu lieben wie uns selbst. Daher muss eine christliche Gemeinde die Menschen ihres Umfeldes wahrnehmen, sich den Menschen öffnen und sich für die Benachteiligten und Notleidenden einsetzen.

In der Fachkonferenz Caritas und in unterschiedlichen Kooperationen versuchen wir, auf Dekanatsebene diese Dimension der liebevollen Aufmerksamkeit und Hilfe für jene, die in Not sind, im Blick zu behalten und die Gemeinden in ihrem diakonischen Dienst zu unterstützen.

Dabei will und kann der Sozialatlas, den die Fachkonferenz Caritas erarbeitet hat, eine Brücke schlagen zwischen denen, die auf Not aufmerksam werden, und denen, die über entsprechende Kompetenz verfügen, diese Not zu lindern:

Fachkonferenz Caritas

Die Fachkonferenz Caritas ist eine Arbeitsgruppe des Dekanates Bad Kreuznach. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, die soziale Situation in den Gemeinden und Pfarreiengemeinschaften wahrzunehmen und das caritative Wirken von Gemeinden und deren Gruppen zu unterstützen.

Im Laufe ihres Bestehens hat sie mehrere Projekte initiiert bzw. durchgeführt:

  • Ausbildungspatenschaften: junge Menschen wurden Dank ehrenamtlicher PatInnen im Übergang von Schule in eine Ausbildung begleitet.
     
  • Sozialatlas: eine Zusammenstellung von Institutionen und Adressen, die Ehrenamtlichen in ihrem Dienst (z.B. bei Besuchen) wertvolle Informationen bietet.
     
  • Studientage Caritas und Seelsorge: SeelsorgerInnen und MitarbeiterInnen von Caritasverband und anderen katholischen Einrichtungen überlegen Möglichkeiten des gemeinsamen Handelns
     
  • Reflexions- und Anerkennungstreffen: MitarbeiterInnen in Besuchsdiensten des Dekanates haben Gelegenheit zu Austausch, erhalten Impulse und Anerkennung für ihre Tätigkeit.

Die Fachkonferenz arbeitet vernetzt z.B. mit dem  Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe e. V., dem Bereich Ehrenamt im Dekanat, SeelsorgerInnen und anderen Partnern.

Nach oben

Weiteres: