Am 23. November war die Nacht der offenen Kirchen in Bad Kreuznach

Nacht der offenen Kirchen in Bad Kreuznach

Erleben - Mitmachen - Staunen

am Freitag, 23. November, fand die sechste Nacht der offenen Kirchen in Bad Kreuznach statt. 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diese besondere Veranstaltung. 

Wir laden Sie dazu ein, uns Ihre Eindrücke aus der Nacht zukommen zu lassen. Was hat gut geklappt? Welche Anregungen haben Sie für uns, um Dinge zu optimieren? Sehr freuen wir uns natürlich auch über Schülerbeiträge.

Sie wollen uns Feedback geben?  schreiben Sie uns bitte eine Nachricht.

Das Netzwerk Schulen & Gemeinden im kath. Dekanat Bad Kreuznach und dem ev. Kirchenkreis an Nahe und Glan organisiert alle zwei Jahre die Nacht der offenen Kirchen.

Ein neuer Termin für 2020 wird Anfang nächsten Jahres bekannt gegeben. 

Weitere Videos und Bilder finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Einfach diesem Link folgen...

Eindrücke aus der Nacht der offenen Kirchen 2018

Anekdoten aus der Nacht der offenen Kirchen Bad Kreuznach 2018

Beobachtung auf der Nahebrücke

Zwei junge Mädchen, offensichtlich zum Ausgehen in der Stadt gerichtet, sind laut, scherzen auf der Brücke, wollen auffallen – so hat es den Anschein. Sie nähern sich den Stellwänden, die dazu einladen, etwas zu der Überschrift (Was könnte dein Leben lebenswerter machen?) darauf zu notieren.

Während die eine bereits weitergehen möchte, mit dem Kommentar: „Was ist das denn für ein Kram!“, bleibt die andere stehen, liest und schreibt unter die Frage, …… das Wort „Freunde“. Die Laute drängelt: „Komm jetzt!“ Die Leise geht – langsam – liest einige Zeilen, die nur ein paar Schritte entfernt zum Überfliegen oder genauen lesen einladen.

Die Laute wird leise, lässt das zu. Beide setzen ihren Weg fort

Das Ende der Nacht

Nach der Nacht machen wir uns auf den Weg zurück zum Auto. Drei Frauen. Eine Ordensschwester, die in der Abschlussandacht mit ihrem Smartphone die Stimmung im Bild eingefangen und festgehalten hat. Eine 17-jährige Muslima, die die Eröffnungsandacht mitgestaltete und auch ein wundervolles Gebet bei Poetry&Music vorgetragen hat. Eine Lehrerin und Organisatorin, die zum 6. Mal mit dem guten Gefühl nach Hause geht, dass dieses Event jede Mühe wert ist, weil es Menschen bewegt – äußerlich und innerlich, weil es jungen Gläubigen, Zweiflern und Zweiflerinnen Raum gibt, eine Abwechslung zu dem ist, was Kirche für Menschen normal ist.

Prozession und Fragen

Wir passieren Menschen, die gerade ins Kino wollen, vom Essen kommen, etwas trinken gehen möchten, sich die Füße vertreten. Sie bleiben geduldig und ruhig stehen, schauen. Niemand durchbricht unseren Menschenzug voll Licht, Gesang und Gesprächen.

Eine Kreuzung weiter spricht mich ein rauchender Mann mittleren Alters an: „Entschuldigen Sie bitte: Was ist das hier?“ Er ist neugierig, ehrlich interessiert. Seine Begleiterin auch. „Das ist die Abschlussprozession der Nacht der offenen Kirchen. Heute Abend waren alle Kirchen im Innenstadtbereich von Bad Kreuznach geöffnet. Jugendliche haben Programm dort gestaltet.“ „Das wussten wir garnicht. Schade.“ Das Bedauern über diese verpasste Chance war ehrlich. „Danke für die Information“, fügt er noch hinzu, bevor ich meinen Weg fortsetze.

Feedback per SMS

Es hat mir sehr gut gefallen und mich auch berührt. Das Programm war umfangreich und wir konnten uns nur schlecht entscheiden, wo wir hingehen. Ich habe mir ein paar Dinge zum Lesen und Nachdenken mitgenommen:) Die Lichterprozession durch die Stadt war ein krönender Abschluss der Veranstaltung. Die Schüler/innen haben toll mitgemacht. Es beweist, dass die Jugend garnicht so schlimm ist, wie es manchmal behauptet wird und dass die Kirche lebt.

Das Programm der Nacht der offenen Kirchen Bad Kreuznach 2018

Flyer und weitere Info's zur Nacht 2018

Planungsteam

  • Daniela Kasper (Realschule Plus am Rotenfels)
  • Marion Lambertz (Gymnasium an der Stadtmauer)
  • Maria Louen (Pfarreiengemeinschaft Bad Kreuznach)
  • Diana Pfeifer-Blaum (Emanuel-Felke-Gymnasium)
  • Ralf Röhn (Alfred–Delp-Schule)
  • Ekkehard Lagoda (ev. Schulreferat)
  • Daniel Bidinger (kath. Dekanat Bad Kreuznach)

Eindrücke aus 2016

Eindrücke aus 2014

Nach oben

Weiteres: